Schriftgröße:
Farbkontrast:
zur Übersicht

Arbeitsgemeinschaft nach § 17 WTG

Die Arbeitsgemeinschaft berät die Landesregierung bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Wohn- und Teilhabegesetzes.

Sie soll unter anderem beteiligt werden bei:

  • der Erarbeitung von Verfahrensregeln zur Koordination der Prüftätigkeit,
  • der inhaltlichen Ausgestaltung der Prüfungen im Rahmen der behördlichen Qualitätssicherung,
  • der Erarbeitung von Vorgaben zur Anerkennung von Ausbildungsgängen als gleichwertige Ausbildung zur sozialen Betreuung,
  • vor Erlass von allgemeinen Verwaltungsvorschriften durch die oberste Landesbehörde.

Die Arbeitsgemeinschaft tagt mindestens zweimal jährlich.

Quelle:

  • Ministerium des Inneren NRW (Hrsg.): § 17 Arbeitsgemeinschaft zur Beratung der Landesregierung. Unter: https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_detail?sg=0&menu=1&bes_id=28425&anw_nr=2&aufgehoben=N&det_id=384446. Abruf: 09/2017.