Schriftgröße:
Farbkontrast:
zur Übersicht

Lenkungsausschuss Qualitätssicherung NRW

Die LAG SELBSTHILFE NRW wirkt als Mitglied des Koordinierungsausschusses nach § 140f SGB V als Patientenvertreter im Lenkungsausschuss QS NRW mit.

Ziel ist es, etwaige Versorgungsdefizite aufzuspüren und ggf. nachzubessern. Dazu findet jährlich eine Ergebniskonferenz zur vertiefenden Auseinandersetzung mit den QS-Ergebnissen aus ausgewählten medizinischen und pflegerischen Leistungsbereichen statt, wobei der Nutzen der QS für die Krankenhäuser aufgezeigt wird.

Aus von den Krankenhäusern übermittelten Verwaltungs- und Behandlungsdaten werden Auswertungen erstellt und im Hinblick auf festgelegte „Qualifikationsindikatoren“ geprüft. Liegen diese außerhalb der medizinisch-fachlichen Referenz bzw. dem definierten Wertebereich werden weitere Maßnahmen veranlasst.

In dem Lenkungsausschuss arbeiten seit 2002 die Landesverbände der Krankenkassen beider Landesteile mit der privaten Krankenversicherung und der Krankenhausgesellschaft NRW als Vertragspartner themenbezogen zusammen. Vertragsbeteiligt sind die Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe. Die gemeinsam gegründete Geschäftsstelle Qualitätssicherung NRW mit zwei Regionalvertretungen Nordrhein und Westfalen-Lippe sind bei den Ärztekammern angesiedelt.

 

Quellen: