Schriftgröße:
Farbkontrast:
Mit Spaß und Teamgeist Richtung Inklusion

Aktuelles

zur Übersicht

Mit Spaß und Teamgeist Richtung Inklusion

Dieses Interview erscheint im Rahmen der Kampagne „#DeinRatZaehlt!“ und wurde vom Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben Münster geführt.

Jugendliche mit und ohne Behinderungen setzen sich in der JIPA AG in Münster mit politischen Themen auseinander. Jetzt sind sie auf der Suche nach neuen Mitgliedern.

 

Die Jipa AG Münster – „Jugendliche inklusiv politisch aktiv“, das sind Jugendliche mit und ohne Behinderungen, die sich gemeinsam mit Politik beschäftigen. Wer wird bei der Kommunalwahl eigentlich gewählt? Was muss verändert werden, damit das Bürogebäude barrierefrei ist? Und was bedeutet das Wort „Diversity“? Diese und viele andere Fragen sind Teil der einmal im Monat stattfindenden Treffen der Jugendlichen.

„Mir macht die JIPA AG so viel Spaß, weil wir alles demokratisch entscheiden und ich mich hier für Inklusion stark machen kann“, sagt Deniz Cidik, der seit 6 Jahren Mitglied der JIPA AG ist. Die AG ist eine Gruppe des Jugendrates der Stadt Münster und des Vereins Seht Münster e.V., der die Sitzungen mit zwei Mitarbeiterinnen begleitet.

„Mir ist es wichtig, den Jugendlichen so eine Möglichkeit zu geben, sich zu beteiligen und dass ihre Stimme Gehör findet. Und das alles in einem inklusiven Format.“, sagt Clara Schmersträter, Mitarbeiterin des Seht Münster e.V.

Die Gruppe hat eine Checkliste für Barrierefreiheit entwickelt, mit der auch andere Menschen Bürogebäude, öffentliche und private Gebäude hinsichtlich der Barrierefreiheit prüfen können. Zusätzlich bieten die Jugendlichen sogenannte „Barrierechecks“ an: Das heißt, sie prüfen selbst öffentliche Stellen in der Stadt oder auch Gebäude auf Anfrage.

„Die Barrierechecks machen mir besonders viel Spaß“, so Ida Machholz, eine der Jugendlichen. „Zusammen mit den Kandidaten einer Partei haben wir die Barrierefreiheit des Bürogebäudes der Partei überprüft und konnten einige Verbesserungsvorschläge geben“, erzählt Simon Plake, der sich ebenfalls in der JIPA engagiert.

Die JIPA AG – eine gute Möglichkeit, um sich mit Politik auseinanderzusetzen und eine wichtige Gruppe, um die Inklusion in Münster voranzutreiben.

Deniz, Teilnehmer der JIPA AG       Ida, Mitglied der JIPA AG

„Ich habe gelernt offen vor Publikum zu sprechen und zu improvisieren“, sagt Simon Plake. Du hast auch Lust etwas Neues zu lernen?

„Heute habe ich in meinem Alltag einen ganz anderen Blick für zum Beispiel Rollstuhlfahrer*innen“, erzählt Ida Machholz. Du möchtest auch umdenken?

Du hast jetzt Lust bekommen, ein Teil der JIPA AG zu werden? Dann komm zu einer der nächsten Treffen der AG: Jeden ersten Mittwoch im Monat, von 17 bis 18:30 Uhr im Stadthaus 2 in Münster. Bei weiteren Fragen melde Dich bei Carolin Schläger per Mail an schlaeger@seht-muenster.de oder telefonisch beim Seht Münster e.V.: 02 51 13 69 20 .

Sie engagieren sich auch? Und möchten uns davon berichten? Dann melden Sie sich per Mail an: info@deinratzaehlt.de, telefonisch unter: 02 51 85 70 39 7 oder mit einer Whats App Nachricht an: 01 52 34 70 20 07

 

Text: Dein Rat zählt auf Instagram. Abgebildet ist zudem das Instagram Logo mit einem Kamera-Icon.

Es steht geschrieben: #DeinRatzaehlt auf Instagram

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz-Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen