Schriftgröße:
Farbkontrast:
Wie kann eine Kommune einschätzen bzw. „messen“, wie gut sie im Bereich politische Partizipation von Menschen mit Behinderungen schon aufgestellt ist?

Politische Partizipation Passgenau!

zum Projekt

Wie kann eine Kommune einschätzen bzw. „messen“, wie gut sie im Bereich politische Partizipation von Menschen mit Behinderungen schon aufgestellt ist?

Die Qualität der vorhandenen Beteiligungsmöglichkeiten kann mithilfe der sogenannten „Partizipationstreppe“ eingeschätzt werden. Diese Treppe mit sieben Stufen wurde vom Projektteam speziell für das Thema politische Beteiligung von Menschen mit Behinderungen entwickelt. So sieht die Treppe aus:

Partizipationstreppe mit sieben Stufen. Unterste Stufe rot, drei gelbe Stufen, drei grüne Stufen.

Die Partizipationstreppe

Die einzelnen Stufen drücken eine jeweils unterschiedliche Qualität politischer Beteiligung aus. Von unten (rot) über Mitte (gelb) bis oben (grün) steigt diese – je weiter eine Kommune auf der Treppe also bereits nach oben gegangen ist, desto besser können Menschen mit Behinderungen sich schon politisch beteiligen und ihre Interessen einbringen.

Die Partizipationstreppe dient primär als Instrument zur Selbsteinschätzung für kommunale Akteur*innen. Die Standortbestimmung auf der Treppe („Auf welcher Stufe stehen wir aktuell in unserer Kommune?“) soll eine Diskussions- und Reflexionsanregung sein, bei der es kein „falsch“ oder „richtig“ gibt. Es hängt vielmehr vom individuellen Blickwinkel und ggf. dem Themenbereich ab, auf welcher Stufe man die eigene Kommune einordnet. Die Einordnung kann dementsprechend für ein und dieselbe Kommune sehr unterschiedlich ausfallen, je nachdem wer die Einordnung vornimmt (z.B. Menschen ohne Behinderungen, Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungsarten).

Eine genaue Beschreibung aller Stufen mit Beispielen finden Sie als Broschüre auf unserer Projektseite rechts zum Download!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz-Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen