Schriftgröße:
Farbkontrast:

Projekte

Zeitkapsel

Macht mit und plant mit uns die Zukunft! Wann ist NRW für Euch inklusiv?

Darum geht’s: Wir wollen besonders von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen in NRW Ideen und Wünsche für die Zukunft sammeln und daraus eine Sammlung erstellen. (Es können aber natürlich auch gerne Menschen ohne Behinderungen aus NRW etwas beitragen. Inklusion geht uns schließlich alle an!) Diese Sammlung soll einen vielfältigen Blick aus und auf NRW bieten.

Wir fragen Euch also:

Was muss passieren, damit Ihr sagt: NRW ist jetzt inklusiv?

Wie sieht ein inklusives NRW für Euch aus?

 


 

Ein Jahr lang – bis zum 11. September 2022 können alle mitmachen und Ihre Ideen und Wünsche einschicken. All das, was uns zugesendet wird, werden wir sicher aufbewahren – wie in einer Zeitkapsel. Im September 2026 wollen wir die Kapsel zusammen mit Euch wieder öffnen.

Warum wir das machen? Die Sammlung soll uns helfen, später unsere Fortschritte und Erfolge besser zu erkennen. Genauso wollen wir aber auch sehen, was sich in NRW noch ändern muss.

Ein Kind mit schulterlangen, braun-rötlichen Locken sitzt auf den Schultern einer Person. Mit den Händen formt sie zwei Brillengläser und scheint in die Ferne zu blicken.

Auch den Politiker*innen der Landespolitik NRW wollen wir die Zeitkapsel zeigen, denn Eure Ideen und Wünsche können auch ihre Ziele werden.

So macht Ihr mit:

 

1. Sucht Euch das passende Mittel aus

Ihr könnt uns Eure Nachrichten auf unterschiedlichen Wegen schicken, nämlich als:

  • Video
  • Text
  • Sprachnachricht
  • Foto

 

Bei Videonachrichten

Bei Videonachrichten reicht es völlig aus, wenn Ihr dafür Euer Smartphone nutzt. Am allerbesten haltet Ihr es dann beim Filmen quer, so wie auf diesem Bild. Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch bei uns!

Ein smartphone wird quer von einer Hand gehalten. Es wird eine städtische Landschaft fotografiert. Man sieht verschwommen warm-goldene Lichter vom Sonnenuntergang und der Stadt in der Ferne. Außerdem sieht man einen Teil des Himmels, der in einem schwachen verwaschenem Blau einen Kontrast zu den Lichtern bildet.

Foto: Jakub Gorajek / Unsplash.com

Ein weißer Untergrund. Links scheint sich eine Papierseite umzublättern. Der Untergrund darunter ist schwarz. Auf dem schwarzen Untergrund befindet sich ein Balken mit dem Text: So geht's. In der Mitte steht: Schritt 2.

2. Haltet Euch kurz

Drei bis fünf Sätze zu Euren Ideen und Wünschen reichen aus. Ihr müsst aber natürlich nicht genau die Sätze abzählen. Macht es so, wie es zu Euch am besten passt!

Startet Euren ersten Satz gerne mit: „Mein NRW ist dann inklusiv, wenn…“ – Ihr müsst aber nicht so starten.

Nennt gern euren Namen und beschreibt euch kurz selbst. Das hilft den Menschen, die euch nicht sehen können.

 


 

Ihr könnt Eure Nachricht so gestalten, wie Ihr es wollt.

Diese Fragen könnten Euch aber helfen:

  • Was muss sich ändern, damit Ihr besser in Eurem Wohnort oder in ganz NRW leben könnt?
  • Wenn ihr heute eine Barriere aus dem Weg räumen könnt: Welche ist das?
  • Ihr könnt ganz konkrete Dinge nennen.
    Zum Beispiel:
    Das Busnetz in Eurem Wohnort soll besser werden.
    Oder: alle Arztpraxen sollen barrierefrei sein.
  • Ihr könnt aber auch eher allgemeine Wünsche äußern.
    Zum Beispiel:
    Ihr wollt Euch in Eurem Wohnort sicher fühlen.

Ihr könnt Euch auch zu einem ganz bestimmten Themenbereich äußern, wie zum Beispiel:

  • Freizeit 
  • Wohnen  
  • Gestaltung Eures Wohnorts – zum Beispiel der Innenstadt
  • Familienplanung/Familienleben 
  • Bildung 
  • Kinder- und Jugendliche (Freizeit, Bildung,…) 
  • Kultur 
  • Politische Teilhabe

Schaut mal, das haben uns andere bereits für die Zeitkapsel geschickt:

Ein weißer Untergrund. Links scheint sich eine Papierseite umzublättern. Der Untergrund darunter ist schwarz. Auf dem schwarzen Untergrund befindet sich ein Balken mit dem Text: So geht's. In der Mitte steht: Schritt 3.

3. Nachricht versenden

Eure Nachricht könnt Ihr gerne direkt per E-Mail, WhatsApp oder Telegram versenden:

 

    50Jahre@lag-selbsthilfe-nrw.de

Icon: Whatsapp     0152 – 34702007

 

Gerne könnt Ihr Euch auch bei Fragen an Christina Baum unter der oben genannten Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse wenden.

 


 

 

Wir freuen uns riesig, wenn Ihr bei unserer Zeitkapsel mitmacht, und sind ganz gespannt auf Eure Ideen und Wünsche!