Schriftgröße:
Farbkontrast:

Kinderärztin, Kinderkardiologin

Während meiner klinischen Tätigkeit wurde neben der medizinischen Versorgung der große Bedarf an psycho-sozialer Betreuung der betroffenen Patient*innen (vom Neugeborenen bis zum Erwachsenen) und ihrer Familien deutlich, für die im gegebenen klinischen Alltag nur wenig Raum blieb. Es galt, Strukturen zu errichten, die dieses Defizit ausgleichen können. Dies galt und gilt für meinen Schwerpunkt in der Kinderkardiologie genauso auch für die anderen chronischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter.

Sehr hilfreich erwies sich die Einbindung von ehrenamtlich tätigen Eltern (Elterninitiative herzkranker Kinder Köln e. V.) in die Beratung und direkte Hilfe für betroffenen Familien und die Mitarbeit im Bundesverband herzkranker Kinder Köln e. V., um auf die Problematik chronisch kranker Kinder und ihrer Familien aufmerksam zu machen:

Meine Schwerpunkte in der psycho-sozialen Betreuung chronisch kranker Kinder und Jugendlicher sind:

  • Die Realisierung der Inklusion in Kindergarten, Schule, Berufsausbildung, Studium insbesondere im Schulalltag auch für Kinder ohne sonderpädagogischen Förderbedarf
  • Sport für chronisch kranke Kinder
  • Die Rehabilitation, insbesondere die familienorientierte Rehabilitation (FOR)
  • Begutachtung der Schwerbehinderung